Paid Post

Hauptsache Sommer in der Fribourg Region

In der Natur die Zeit vergessen, beschaulich über den Murtensee kreuzen oder am Kletterseil himmelwärts steigen: Im Kanton Freiburg lassen sich Ferientage unter freiem Himmel mit mehr oder weniger Adrenalin gestalten. Kulturinteressierte spazieren über die mittelalterlichen Stadtmauern Freiburgs, entdecken Street-Art in Estavayer-le-Lac oder wagen sich in Romont an eigene Glas-Kunstwerke.

Für Schweizer Seeluft fährt man an den Murtensee. Im Hafen von Murten geht man beispielsweise um zwölf Uhr für die 75-minütige Murtensee-Rundfahrt an Bord und hat hoffentlich fürs Mittagessen reserviert. Die Kursschiffe sind auch perfekt als Auftakt zu einem genüsslichen Ausflug, etwa an die sonnenverwöhnte Freiburger Riviera im Vully-Weingebiet. Wer um 9.50 Uhr in Murten an Bord der «Ville d’Yverdon» geht, hat beste Chancen, Corinne Stauffer als erste Kapitänin im Drei-Seen-Land mit dem BII/2-Schiffsführerausweis zu erleben. Unterwegs wird man Badende, Stand Up Paddler und Matratzenkapitäne, Fischer, Vogel-Liebhaber, Wanderer und Velofahrende beobachten… sie alle geniessen den Murtensee in ihrem persönlichen Lieblingsmodus.

Sonnenuntergang am Murtensee.
Sonnenuntergang am Murtensee. Pascal Gertschen
1/2
Schifffahrt auf dem Murtensee.
Schifffahrt auf dem Murtensee. Fribourg Region
2/2

Wer die Natur zusammen mit einem Experten erlebt, sieht und erfährt mehr. Im intakten Auen-Lebensraum der Sense, einem besonders attraktiven Teil des Naturpark Gantrisch in Schwarzsee, kann man bei Landschafts-Pflegeeinsätzen mitarbeiten. Da gilt es invasive Neophyten, also eingeschleppte fremde Arten, zu bekämpfen. Ein typischer Fall für Freiwillige! In der Region um Les Paccots kann man mit Wildhüter José Genoud auf die Pirsch gehen. Mit Geduld und Fernglas entdeckt man dabei die kleinen, aber grossartigen Wunder der Natur. Wer gerne die Freiburger Spezialitäten verkosten möchte, dem werden die Gourmetpfade in Les Paccots empfohlen.

Wandern in Schwarzsee.
Wandern in Schwarzsee. Pascal Gertschen
1/3
Stand up Paddle auf dem Schwarzsee.
Stand up Paddle auf dem Schwarzsee. Fribourg Region
2/3
Familienwanderung in Les Paccots.
Familienwanderung in Les Paccots. Pascal Gertschen
3/3

Adrenalin und Schweiss verlangen die zahllosen Kletterrouten der Gastlosen-Bergkette in der Region La Gruyère. An den 61 Gipfeln gibt es allerschönstes Übungsgelände für jedes Niveau, aber auch sportliche Herausforderungen für Könner. Ortskundige Bergführer wie Sébastien Monney, die jeden Tritt und jede Rille dieser charismatischen Kalkfelsen kennen, garantieren mehr Sicherheit und coole Erlebnisse.

Imposante Gastlosen-Bergkette in Jaun.
Imposante Gastlosen-Bergkette in Jaun. Pascal Gertschen
1/3
Schloss & Städtchen Gruyères.
Schloss & Städtchen Gruyères. Fribourg Region
2/3
Kletterer an den Gastlosen in Jaun.
Kletterer an den Gastlosen in Jaun. Pascal Gertschen
3/3

Von der Aussichtsplattform der Kathedrale St. Nikolaus oder auf einem Spaziergang lässt sich Freiburgs Altstadt am schönsten entdecken. Der grösste Komplex mittelalterlicher Stadtbefestigungen der Schweiz ist tagsüber frei begehbar. Ab Anfang August erwacht dies alles dank dem Visioguide (im Tourismusbüro erhältlich), respektive der App «Frÿburg1606» zum Leben. Dabei folgt man der virtuellen Persönlichkeit Marie und taucht mit ihr in Freiburgs Alltag von 1606 ein. Ende August öffnet im Werkhof Fribourg zudem der neue «Espace 1606» mit einem 52 Quadratmeter grossen Stadtmodell im Antlitz von 1606.

Stadt Fribourg und Fluss Saane.
Stadt Fribourg und Fluss Saane. TwintheWorld

In Estavayer-le-Lac küsst urbane Kunst die mittelalterlichen Mauern wach. Ein Parcours führt zu 15 zeitgenössischen Werken urbaner Kunst. Gesprayt, gepinselt, aus Kreuzstichen oder 788 metallenen Origami zusammengestellt: Der «neue Anstrich» der Altstadt ist frei begehbar oder in Begleitung eines Stadtführers zu erkunden. 2021 findet wieder ein Artichoke-Festival statt, an dem Street-Art-Künstler aus ganz Europa live ihre Werke kreieren, vorstellen oder Workshops anbieten.

Street-Art in Estavayer-le-Lac.
Street-Art in Estavayer-le-Lac. Pascal Gertschen

Achtung, der zündende Funke einer uralten Passion könnte überspringen. Die Vorführungen des Glasmachers Thomas Blank im Vitromusée Romont vermitteln eine Ahnung dieses zeitlosen Wissens und Könnens. Hier, in der Hochburg der Glaskunst, besucht man das Museum im Schloss und möglichst noch einen Workshop bei Thomas Blank. Das braucht viel Feingefühl und den gewissen Dreh! Ein Kinderspiel? Versuchen Sie es!

Glas-Workshop im Vitromusée Romont.
Glas-Workshop im Vitromusée Romont. Pascal Gertschen

Ferienideen für Dich und die anderen

Die Region Freiburg hat übrigens ein paar sommerfrische Ferienideen gebündelt, die sich nach spezifischen Interessen richten. So finden Familien, Outdoor-Fans, Geniesser und Entdecker passende Inspirationen für Ferien im Kanton, die man nach dem Motto «Rosinenpicken» gleich selbst buchen kann.

3 Nächte zum Preis von 2

Dieses attraktive Angebot halten im Juli und August zirka 15 Hotels im Kanton Freiburg für Direktbucher bereit.

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.