Networking, Austausch und nachhaltige Ressourcennutzung im Coworking-Space.
Networking, Austausch und nachhaltige Ressourcennutzung im Coworking-Space. (zvg)
Sponsored

Coworking erweitert den Horizont

Coworking bedeutet nicht nur, Büroplätze flexibel einzusetzen. Wer Platz mit anderen Unternehmen teilt, ermöglicht und fördert auch den Austausch von Ideen.

Arbeiten verschiedene Unternehmen in einem gemeinsamen Coworking-Space, werden die geteilten Räumlichkeiten zu einem Ort für fruchtbare Gespräche und Begegnungen, die den Blick für Neues eröffnen. Internationale Untersuchungen zeigen, dass der Trend zu Coworking sich weiter verstärken wird: Der Flex-Büro-Anteil soll in den nächsten Jahren auf 10 bis 20 Prozent anwachsen.

Büros mit anderen Unternehmen teilen, bedeutet auch Ideen teilen

Informeller Austausch während der Kaffeepause oder beim Lunch gilt als Inspirationsquelle für neue Ideen und Innovation. In einem Coworking-Space mit unterschiedlichsten Unternehmen und Persönlichkeiten ermöglichen Gespräche einen interessante Blick jenseits des eigenen Kontext. Die Horizonterweiterung, die solche Begegnungen ermöglichen, hebt den unternehmenseigenen Tunnelblick auf und fördert die Kreativität.

Stimmen aus dem Westhive Coworking Ecosystem

«Wir haben nach einem Ort gesucht, wo weitere innovative Unternehmen zu Hause sind, damit wir uns regelmässig und ohne grossen Hürden mit anderen klugen Köpfen austauschen können.»
– Patrik Schär, CFA, Co-Founder / CEO Selma Finance AG

«Wir profitieren sehr stark vom Austausch innerhalb unserer Teams und mit den Start-ups. Die Besprechungen sind spontaner und weniger geplant.»
– Philipp Wetzel, Managing Director, AMAG Innovation & Venture LAB

Traditionelle Miete und Flex-Büro-Modelle vergleichen:

Sponsored

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Gesundheitsförderung Schweiz erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.